Öltankanlagen

Hier sind die gängigsten Anlagentypen Illustriert

Verschaffen Sie sich bei folgenden Illustrationen einen Überblick über die verschiedenen Typen und stellen Sie fest, um welchen Anlagentyp es sich bei Ihrer Tankanlage handelt.

Bauformen & Tankanlagentypen

Es gibt viele unterschiedliche Varianten von Heizöltankanlagen. Jeder Hersteller hat sein individuelles Konzept und berücksichtigt eigene, manchmal durch den Herstellungsprozess bedingte, Eigenheiten. Um Ihnen hier eine kurze Hilfestellung zur Auswahl der richtigen Anlage zur Anfrage zu geben, möchten wir Ihnen kurz die gängigsten Modelle illustrieren. Bedenken Sie bitte, dass es zu Ihrem Behälter evtl. Abweichungen geben kann, was aber nicht unbedingt schlimm ist. Wenn zum Bespiel der illustrierte rechteckige Stahlbehälter eine andere Wandform hat als der, der bei Ihnen steht, können Sie dennoch bedenkenlos die Bauform "Stahl rechteckig" auswählen.

  1. Stahl rechteckig
  2. Kunststoff PE
  3. Kunststoff Nylon
  4. Kunststoff Glasfaser
  5. Stahl Batterie
  6. Stahl Zylindrisch

1. Stahl rechteckig

Diese Bauformen gehören zu den am weitesten verbreiteten Gebäudetankanlagen. Die meisten rechteckigen Stahlbehälter wurden von 1960 bis 1980 vor Ort erstellt. Auch bekannt unter kellergeschweißtem Rechtecktank. Der gebräuchlichste Leckschutz aus dieser Zeit war die Erstellung einer sogenannten Auffangwanne, welche praktisch der Tankraum darstellt. Diese Öltankart hat eine nahezu unbegrenzte Haltbarkeit, regelmäßige Wartung und Reinigung vorausgesetzt.

R1 R2 R3 R4 

2. Kunststoff-Tankanlagen aus PE (Polyäthylen)

Kunststoffbatterietankanlagen, wie hier illustriert, aus Polyäthylen (PE) sind in den Jahren 1960 bis 1980 beinahe eben so oft wie rechteckige Stahltankanlagen verbaut worden. Sie wurden in der Regel ebenfalls mit einer Auffangwanne in Form einer Raumbeschichtung abgesichert. Nach 30 Jahren und mehr Befüllung beginnen sie durch den Alterungsprozess Deformationen aufzuweisen. Wenn dies eintritt, sollten sie schnellstmöglich ausgetauscht werden. Mit dem Erreichen von 35 Jahren ist das Zulassungsalter einer jeden Kunststofftankanlage erreicht. Auch waren die Kunststoffe nicht vollständig diffusionsdicht. Im Laufe der Zeit verströmen Öltanks dieser Bauart einen unangenehmen Geruch.

K8 K9 K6 K5

3. Kunststoftankanlagen aus Nylon

K11 K7 K4 K3

4. Kunststofftankanlagen aus Glasfaser

K1 K2

5. Stahl- Batterietankanlagen

Batterietankanlagen aus Stahl wurden häufig in den 1960er Jahren installiert. Diese aber haben deutliche Sicherheitsnachteile: Die Wandstärken sind relativ gering und rosten gern mal durch. Durch die geschlossene Bauweise ist es nahezu unmöglich, eine Wartung durchzuführen. Bei manchen Anlagen hat man zwar nachträglich provisorische Wartungsöffnungen eingebracht, allerdings verloren die Anlagen durch den Eingriff in die Behälterstatik die Zulassung. Dies hat aus versicherungstechnischer Sicht höchst negative Folgen. Die Kammern sind unten zum Ausgleich des Füllstandes verbunden, dies hat darüber hinaus noch den Nachteil, dass alle Kammern - sollten Undichtigkeiten entstehen - auslaufen.

B2 B3 B1 B5 B4

6. Zylindrische Stahltankanlagen

Z1 Z2 Z3 Z5

© Tankschutz Bonn UG - Ihr Ansprechpartner für Öltankentsorgung · Öltankreinigung · Öltanksanierung · Öltankstilllegung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weiterlesen